Einwohnerversammlung nach §42 Bezirksverwaltungsgesetz

Der westliche Vorplatz der Yorckbrücken – Bindeglied zwischen Westpark des Gleisdreiecks und Grünzug der Wannseebahn

3. 03. 2015

In der Debatte um den Grünzug im Wannseebahngraben ist es etwas untergegangen: auf der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg wurde am 18. 02. 15 mit Stimmen aller Parteien die Durchführung einer Einwohnerversammlung nach §42 Bezirksverwaltungsgesetz beschlossen. Thema der Einwohnerversammlung „Planungen für den westlichen Vorplatz der Yorckbrücken mit den Eingängen in den Westpark de Gleisdreiecks und in den Grünzug des Wannseebahngrabens“. Was verbirgt sich hinter diesem sperrigen Titel? Weiterlesen »

Rot-Grüne Baumfällgemeinschaft

Wannseebahngraben: Bürgerbeteiligung mit Geschäftsordnungstricks und Kettensägen beenden?

22. 02. 2015
 

In der Bezirksverordnetenversammlung in Tempelhof-Schöneberg am vergangenen Mittwoch haben die beiden Parteien von SPD und Grünen in der BVV mit ihrer Mehrheit für einen Beschluss gesorgt, die Planungen für den Wannseebahngraben zügig umzusetzen. Mit „zügig“ ist hier gemeint, dass die Fällung der 91 Bäume noch vor Beginn der Vegetationsperiode am 1. März passieren soll, also in der kommende Woche. Eventuell schon ab Morgen könnten Frühaufsteher vor Ort miterleben, wie Grüne und SPD eine ihnen unliebsame Debatte durch den Einsatz von Kettensägen beenden lassen. Weiterlesen »

Welches Stück Stadt kann hier entstehen?

Zentrale Landesbibliothek am Gleisdreieck?

20. 02. 2015
 

von Matthias Bauer

Heute Nachmittag, ab 16 Uhr wird der dritte Bürgerdialog zum Baufeld “Urbane Mitte“ im Deutschen Technikmuseum (Trebbiner Straße 9) stattfinden. Welches Stück Stadt kann hier entstehen? lautet das Motto der Veranstaltung. Könnte es ein Stück Stadt werden mit 50.000 m² für Bildung, Kultur und Begegnung? Ist der Neubau für die Zentrale Landesbibliothek hier auf dem Baufeld am U-Bhf. Gleisdreieck vorstellbar? Weiterlesen »

Geschäftsordnungstrickser

Grünzug im Wannseebahngraben: SPD und Grüne wollen Bürgerbeteiligung aushebeln

12. 02. 2015

1.162 Einwohnerinnen haben den Einwohnerantrag nach §44 Bezirksverwaltungsgesetz der BI Crellestraße unterschrieben, mit dem Ziel eine naturschonende Lösung für den Grünzug im Wannssebahngraben zu finden. Im Bezirksverwaltungsgesetz heißt es in §44 Weiterlesen »

Abspecken lohnt sich

Baubeginn des Fahrradwegs Berlin-Leipzig zwischen Monumentenbrücke und Alfred-Lion-Steig

11. 02. 2015
 

Ca. 20 Personen waren der Einladung des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg gefolgt zur „Bürgerinformation im Rahmen des Baubeginns Fernradweg Berlin-Leipzig zwischen Monumentenbrücke und Alfred-Lion-Steig“ vor Ort auf der Kolonnenbrücke am 10. 02. 15. Hier kurz zusammengefasst das wichtigste: Weiterlesen »

Einwohnerversammlung zum Grünzug im Wannseebahngraben

1993, 2008 und 2015 ?

29. 01. 2015

motorsaege-1993-2008-2015

Anwohner engagieren sich immer wieder für das Grün vor ihrer Haustür. Aus diesem Engagement ist Großes entstanden. Der Gleisdreieckpark und die Grüntangente, die nun unter dem Label „Schöneberger Schleife“ Realität wird, haben die Stadt verändert. 1993, 2008 und 2015 sind Etappen auf dem Weg, der Mitte der 1970er Jahre mit dem Kampf gegen die Autobahn Westtangente begann. Weiterlesen »

Gleisdreieck plus X = ?

Bericht vom dritten Fachdialog “Urbane Mitte am Gleisdreieck”

25. 01. 2015
 

Am 23. Januar traf sich die Runde aus ca. 40 Personen aus verschiedenen Institutionen zum dritten und letzten Fachdialog für das Baufeld „Urbane Mitte am Gleisdreieck“. Ziel der Veranstaltung war, einen sogenannten Konsensplan zu entwickeln, auf dessen Grundlage dann der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Frühjahr einen Aufstellungsbeschluss zu einem vorhabenbezogenen Bebauungsplan fassen soll. Danach soll auf Grundlage des Konsensplans ein architektonisch-städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt werden. Weiterlesen »

Kommt zur Einwohnerversammlung zum Wannseebahngraben am 29.01.2015 im Rathaus Schöneberg

91 Bäume fällen hier? Protest in der Mansteinstraße

24. 01. 2015
 

2015_01_Protest_DSCF2444#01

Mehr Infos zu den Planungen für den Wannseebahngraben und die Einwohnerversammlung hier

Millionen hin, Millionen her . . .

Häuser in der Großgörschen und Katzlerstraße verkauft

19. 01. 2015

Heute wurde bekannt, dass drei Häuser in der Großgörschen- und Katzlerstraße nun doch meistbietend von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) verkauft wurden. Die BImA macht hier Millionen Euro Gewinne  – zum Wohle der Bundesrepublik Deutschland –  und sorgt so dafür, dass die Mieten drastisch steigen werden und die Gentrification im Umkreis des Gleisdreieck-Parks weiter angeheizt wird. Gleichzeitig werden vom Bezirk nur ein paar Meter weiter Fördergelder des Bundes in Millionenhöhe für zweifhafte Projekte rausgeschmissen. Bei den  Planungen für den Grünzug  im Wannseebahngraben sollen Bundesmittel (aus dem Programm Stadtumbau West) für eine überzogene, naturzerstörende  Lösung verballert werden. Die kostensparenden, naturschonenden Vorschläge der Anwohner wurden vom Bezirk Tempelhof-Schöneberg bisher komplett ignoriert. Die Gleichzeitigkeit der beiden Vorgänge ist natürlich reiner Zufall . . .

Hier die Erklärung der Mieter aus der Großgörschen und Katzlerstraße: Weiterlesen »

Unerwünschte Fundstücke

Spritzen im Westpark

18. 01. 2015
 
IMG_20150117_132659-2

Glücklicherweise gibt es aufmerksame und engagierte Parkbesucher, die die Spritzen aufsammeln und entsorgen. Bravo!!!

Weiterlesen »