Die Yorckbrücken als alternativer Werbeträger

PAPERS 4 ALL OR NO PAPERS AT ALL

3. 09. 2015
Heute an der Yorckbrücke Nr. 5

Gesehen heute an der Yorckbrücke Nr. 5, das ist die erste Brücke östlich der Kreuzung Bautzener/Yorckstraße.

 

Wem gehört das Gleisdreieck?

Radioeins über das Buch zum Gleisdreieckpark

30. 08. 2015
 

Radioeins im Gespräch mit Andra Lichtenstein und Flavia Alice Mameli über ihr Buch „Gleisdreieck – Parklife Berlin“. Die beiden Autorinnen werden auch heute (Sonntag, 30. 08. 15) beim Parkfest anwesend sein.


Weiterlesen »

Die Stadt, der Park, die Bebauung, der Müll . . .

Radioeins über den Gleisdreieckpark

28. 08. 2015

Katja Weber von radioeins im Gespräch mit Norbert Rheinlaender und Matthias Bauer

Tagsüber Spielplatz, nachts Party - bis die Polizei kommt

Der Mitte-Platz im Westpark

25. 08. 2015
 

Die Mitte-Platz im Westpark war während der Planungsphase auf große Skepsis gestoßen. Brauchen wir hier soviel Beton und Asphalt, der dann mit grünem Tartan überzogen wird! Was hat das noch mit ökologischer Ausgleichsfläche zu tun? war die Frage. Und ob die Ballspieler nicht die zahlreichen Radfahrer, die hier vorbei kommen würden, versehentlich von ihren Fahrrädern schiessen würden? Weiterlesen »

Alle Jahre wieder

Das RadioEins-Parkfest und die Kiezwoche des Kreuzberger Horn

23. 08. 2015
 

Vom 27. August bis 6. September findet wieder das Parkfest von radioeins im Ostpark statt, fast gleichzeitig von 28. August bis zum 5. September die Kiezwoche des Kreuzberger Horn. Weiterlesen »

Vorläufiges Ende in Sicht

Baustelle U-Bahnhof Gleisdreieck

6. 08. 2015
 

Anlässlich einer Fahrt im offenen U-Bahnwagen für Journalisten haben zahlreiche Medien über die Baustelle am U-Bhf. Gleisdreieck berichtet. Im November diesen Jahres sollen die Arbeiten, die ca. sechs Jahre angedauert haben, endlich abgeschlossen werden. Die Berliner Morgenpost hat ein Video mit der Fahrt über die Baustelle veröffentlicht.  Achtung: die Werbung am Anfang nervt und die Musik während des Films auch. Weiterlesen »

Offener Brief

Stadtplanung ist Grünflächenplanung! Berlin darf sich seine Zukunft nicht verbauen!

26. 07. 2015

Unter diesem Titel fordert das Netzwerk Grünzüge von Berlin in einem Offenen Brief an Berliner und Brandenburger Politiker einen neuen Umgang mit den vorhandenen Grün- und Freiflächen. Der Brief  –  von 25 Vereinen und Initiativen unterzeichnet  –  wird getragen von der Befürchtung, dass für den Wohnungsbau nun nach und nach alle Freiflächen, alle Brachen und Lücken zugebaut werden. Stattdessen sollen Grünverbindungen, beispielsweise entlang an Bahnlinien und Ufern, erhalten und genutzt werden, um ein zusammenhängendes Grünsystem zu bilden, zu dem jeder auf kurzem Wege Zugang hat. Weiterlesen »

Warten auf Ufos

Von ALA bis ZAHA – Architekturstars eingeladen zum Wettbewerb „Urbane Mitte“ am Gleisdreieck

10. 07. 2015
 

Der Wettbewerb für das Baufeld „Urbane Mitte“ ist gestartet. In zwei Phasen bis Ende November sollen die Teilnehmer eine städtebauliche Lösung finden, um die Baumassen von rund 110.000 m² Geschossfläche auf dem komplizierten Grundstück mit zahlreichen aktuellen und geplanten Bahnlinien unterzubringen. Mit dem Wettbewerbsergebnis soll dann anschließend das Bebauungsplanverfahren eingeleitet werden. Weiterlesen »

Geschichte wird gemacht

Vom Anhalter Bahnhof zum Ostpark, vom Potsdamer Güterbahnhof zum Westpark

19. 06. 2015
 

In 4:41 Minuten erzählt ein kleiner Bericht des WDR im Gespräch mit Alfred Gottwald, ehemals Leiter der Eisenbahnabteilung des Technikmuseums, die Geschichte des Anhalter Bahnhofs. Eröffnet nach sechs Jahren Bauzeit am 15. Juni 1880, weil der Vorgängerbahnhof zu klein geworden war, war er einst der modernste Bahnhof Europas, mit Platz für 40.000 Menschen. Die aus Stahlfachwerken gebildeten Bögen der Halle wurden nicht – wie bis dahin üblich hinter einer Ritterburgarchitektur versteckt – sondern bis in die Fassade gezeigt. Weiterlesen »

Die Onlinepetition zur ZLB geht zu ende am 13. Juni 2015

Die Bibliothek am Gleisdreieck – vorbei der Traum?

12. 06. 2015

Knapp 700 Unterschriften wurden  innerhalb von drei Monaten gesammelt zur Unterstützung des Offenen Brief mit dem Vorschlag, die ZLB  – Zentrale und Landesbibliothek Berlin – am Gleisdreieck zu platzieren. Hoffnungsvoll gestartet, doch der Erfolg blieb bescheiden. Trotzdem, allen die unterschrieben haben oder die Listen ausgelegt haben – wie das Café Eule – vielen Dank für ihr Engagement. Weiterlesen »