Bauruinen im Ostpark

Wie geht’s weiter mit dem Möckernkiez?

 

Vor neun Jahren aus dem Kiez heraus gestartet, mit hohen sozialen und ökologischen Ansprüchen, von beeindruckend vielen Menschen getragen, von Politik und Verwaltung wohlwollend behandelt und mit Vorschlußlobeeren und Preisen ausgestattet – und nun doch gescheitert? Die Rohbauten im Ostpark an der Ecke zur Möckern- und Yorckstraße vermitteln diesen Eindruck. Schon den zweiten Winter stehen sie so da und wirken inzwischen wie Bauruinen. Nein, noch ist das Projekt nicht gescheitert, aber es steht auf der Kippe, so die Antwort von Elisabeth Voß, die hinter die Bauruinen gesehen und für das Mieterecho einen Artikel geschrieben hat. Weiterlesen

 

Geld für Rost

Vier Millionen für fünf Yorckbrücken!

 

Der Ausbau von vier Yorckbrücken ist Montag Morgen pünktlich beendet worden. Die Arbeiten waren perfekt organisiert. Super, dass trotz Straßensperrung die Busse der Linie M19 durchfahren und Zuschauer dabei sein konnten. Wer heute morgen unter den Yorckbrücken hindurchgelaufen ist, wird ungewohnt viel freien Himmel über sich gefühlt haben. Ein Gefühl, das ich in der Vergangenheit schon gelegentlich hatte, als einzelne Brückenstege abgebaut wurden und auf Nimmer-Wiedersehen verschwanden wie in den 80er und 90er Jahren. Irgendwann gewöhnt man sich dann an die veränderte Situation. Weiterlesen

 

Baumfäller in der Bautzener Straße

Kronenschnitt à la Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

 

Zwei große Pappeln an der Kreuzung Bautzener Straße /Großgörschenstraße sollten heute gefällt werden. Erst im letzten im Moment konnten aufmerksame Anwohner eingreifen und so zumindest eine der beiden großen Pappeln retten. Damit wurde der Baum nun zum zweiten Mal gerettet. Letztes Jahr gab es schon einen Versuch, die Bäume zu fällen. Nach Protesten der Anwohner und Polizeieinsatz, wurde damals jedoch nur ein Baum gefällt, die beiden anderen bekamen vom Bezirksamt „Vitalität“ bescheinigt und einen „Kronenschnitt“ zur „Verkehrssicherung“ verordnet.

Weiterlesen

 

Temporäre Verkehrsberuhigung der Yorckstraße

Ausbau der Yorckbrücken Nr. 11, 14, 15 und 17 am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende von Freitag, den 29. 01. 16 ab 20 Uhr bis Montag, den 1.2. 16 bis 5 Uhr wird die Yorckstraße zwischen Bautzener Straße und Katzbachstraße gesperrt werden. In diesem Zeitraum werden die Yorckbrücken Nr. 11, Nr. 14, Nr. 15 und Nr. 17 ausgehoben und mit Tiefladern in das Yorckdreieck auf die Hochfläche nordöstlich des Baumarktes Hellweg transportiert. Dort sollen die Brückenstege dann instandgesetzt werden. Die Arbeiten werden von der Deutschen Bahn durchgeführt, der grobe Terminplan der DB-Netz sieht folgendermaßen aus:
Weiterlesen

 

Vandalismus

Toiletten im Ostpark zerstört

 

Der Gleisdreieck-Park ist einer der wenigen Parks, in dem es öffentliche Toiletten gibt. Gratis. Für Alle. Einfach dumm, wenn sie zerstört werden. Die Bilder der Grün Berlin GmbH zeigen die Verwüstungen in der Behindertentoilette am Poststellwerk im Ostpark, passiert in der Nacht vom 23. auf 24. Januar. Weiterlesen

 

Die Westtangente als Fahrradschnellweg

Neue Ideen für den Fahrradschnellweg von Steglitz über Schöneberg zum Gleisdreieck und zum Potsdamer Platz

 

Die Idee des Fahrradschnellwegs auf der Trasse der ehemaligen Stamm­bahn zwischen Potsdam und Berlin, Potsdamer Platz hat im Herbst 2015 innerhalb kurzer Zeit viele Anhänger gefunden. Die Idee lag offensichtlich in der Luft, viele schienen darauf gewartet zu haben. Die Entwicklung des Fahrradverkehrs in den letzten Jahren macht offensichtlich  einen solchen Quantensprung möglich. Weiterlesen

 

Gastbeitrag von Holger Schnaars

Viel Spaß beim Radfahren

Klick auf Bild für größer Ansicht
Klick aufs Bild für größere Ansicht  –  „Nord-Süd-Grünverbindung“ !? (Fuß- und Radweg zw. Südkreuz und Potsdamer Platz) KEIN WINTERDIENST. Viel Spaß beim Radfahren! Fotos vom 17.1.16

Siehe auch folgenden Beitrag vom 12. 01. 16: Kein Winterdienst im Gleisdreieck-Park

 

Schöneberger Schleife

Nord-Süd-Verbindung zwischen Flaschenhalspark und Bahnhof Südkreuz freigegeben

 

Ganz im Stillen ist kurz vor Weihnachten der Nord-Süd-Weg zwischen Flaschenhals-Park und Bahnhof Südkreuz entlang der Anhalter Bahn freigegeben worden.  Nun da Schnee und Eis fast weggetaut sind, ist Zeit für eine erste Probefahrt. Die offizielle Eröffnung duch Bezirksamt und Senatsverwaltung soll noch kommen, so eine Pressemitteilung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg vom 18. 12. 15. Weiterlesen

 

Guten Rutsch

Kein Winterdienst im Gleisdreieck-Park

„Kein Winterdienst“ heißt es in allen Berliner Grünanlagen. Wer also im Alltag mit dem Fahrrad durchs Gleisdreieck fahren will, muss sich auf vereiste Wege und Rampen einstellen – oder das Gleisdreieck umfahren auf den von der Berliner Stadtreinigung geräumten Straßen. In Kopenhagen ist das anders. Dort werden zuerst die Fahrradwege vom Schnee geräumt, dann die Fahrbahnen für die Autofahrer. Könnte ein Thema werden für die nächste Sitzung des Nutzerbeirats, ein bisschen Kopenhagen in Berlin wäre nicht schlecht, zumindest im Gleisdreieck-Park.