Rückblick

Die Vorstellung der Verkehrsgutachten zum Projekt Urbane Mitte Gleisdreieck am 4. Juni 2018 im Deutschen Technikmuseum

120.000 m² Bruttogeschossfläche verteilt auf sieben bis zu 90 m hohe Häuser sollen auf dem schmalen Streifen errichtet werden, der vom U-Bahnhof Gleisdreieck bis zum Stellwerk auf dem Anhalter Güterbahnhof, dem heutigen Ostpark reicht. Erschlossen werden soll die Baustelle über die Schöneberger und Luckenwalder Straße, der südliche Teil über die Trebbiner Straße. Da der Verkehr auf den Straßen schon bei der jetzigen Nutzung oft kollabiert, gab es die Befürchtung, dass hier das berühmte Kamel durchs Nadelöhr geschickt werden soll. Entsprechend groß war die Neugier auf das lange Zeit unter Verschluss gehaltene Verkehrsgutachten. Weiterlesen