In Gedenken an Meinhard von Gerkan

„In die Höhe zu bauen, ist nicht wirtschaftlich“

Meinhard von Gerkan war einer der wichtigsten Architekten Deutschland. Im Interview mit dem Deutschlandfunk im Jahr 2014 hat er sein ambivalentes Verhältnis zu Hochhäusern beschrieben. Anlässlich der Verleihung des Internationalen Hochhauspreises, der dann an die Wohnhochhäuser „Bosco Verticale“ in Mailand vergeben wurde, wird im Gespräch mit Dieter Kassel offensichtlich, dass der Bau von Hochhäusern mehr dem Prestigestreben der Akteure als rationalen Gründen geschuldet ist.

Einige Zitate aus dem Interview:

Also, ich baue die Hochhäuser gerne, aber ich bin immer mit mir selbst im Zweifel, ob das was Richtiges ist, was wir da tun.

Rein rational stehe ich den Hochhäusern mit einer gewissen Distanz gegenüber, weil ich weiß, dass in die Höhe zu bauen nicht wirtschaftlich ist, dass es nicht ökologisch ist und dass es auch entgegen der Vermutung, dass man damit Bauland sparen kann, überhaupt nicht zutrifft.“

Man kann mit nur sechs- bis achtgeschossigen Häusern genauso viel Raum für Menschen schaffen.“

Hier der Link zum vollständigen Interview:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/meinhard-von-gerkan-in-die-hoehe-zu-bauen-ist-nicht-100.html

Fotonachweis: https://www.kabgrafie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert