Gastbeitrag von Jürgen Blazejczak

Rettet den Gleisdreieckpark!

Eine Replik auf Hannes Koch

Die Situation ist dramatisch: Der Gleisdreieckpark verkommt!

Sehr zu Recht stellt Hannes Koch fest, dass es Probleme im Gleisdreieckpark gibt, die man ernst nehmen muss. Allerdings umfasst die Liste der Probleme wesentlich mehr als die von Koch erwähnten nächtlichen großen und lauten Partys und Beschädigungen von Parkeinrichtungen: Beispielsweise werden bei gutem Wetter fast täglich bis in die Morgenstunden elektrische Musikboxen betrieben, die Vermüllung nimmt überhand, Parknutzer werden durch Teppiche von Glasscherben und Kronenkorken gefährdet, Menschen verrichten ihr Notdurft auch auf Spielplätzen, und nicht zuletzt ist es sogar zu Angriffen mit Steinen und Flaschen auf Polizisten gekommen. Weiterlesen

Partizipation

Aufruf zur Neuwahl des Nutzer*innenbeirats

Die im April wegen Covid 19 abgesagten Neuwahlen zum Nutzer*innenbeirat des Gleisdreieck- und des Flaschenhalsparks werden nun nachgeholt. Bis zum 24. September können sich Kandidatinnen bewerben. Am 1. Oktober ab 17 Uhr soll es eine öffentliche Vorstellung der Kandidatinnen geben. Von 1. bis 5. Oktober findet die Wahl statt. Es wird einen Wahlstand am Poststellwerk, nahe der Skateranlage geben. Auch online ist die Wahlbeteiligung möglich. Am 5. Oktober wird es dann abends die öffentliche Vorstellung der gewählten Vertreter*innen geben. Weiterlesen

Auf Einladung der SPD Tiergarten Süd und Kreuzberg 61

Webtalk über die Situation des Parks

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gastbeitrag von Hannes Koch

Für einen offenen Gleisdreieck-Park

In diesem Sommer 2020 hat sich ein Konflikt entwickelt, der die Gemüter rund um den Gleisdreieck-Park erhitzt. Vor allem an den Wochenenden finden dort nachts große und laute Partys statt, Parkeinrichtung wird beschädigt. Viele Anwohner:innen fühlen sich massiv gestört, eine Bürgerinitiative wurde gegründet. Teilweise ist die Forderung zu hören, den Park nachts abzuschließen. Weiterlesen

 

Neue Bürgerinitiative gegründet

Gemeinsam für das grüne Gleisdreieck

Am vergangenen Donnerstag gründeten rund 30 Personen eine neue Bürgerinitiative mit dem Namen „Gemeinsam im grünen Gleisdreieck“. Zusammengefunden haben sich die Gründungsmitglieder dank der Initiative von Beate K. Seifert, Anwohnerin in der Dennewitzstraße. Mit ihrem Aufruf „Schluss mit Partys, Vermüllung und mutwilligen Vandalismus im Gleisdreieckpark!“, für den nun Unterschriften gesammelt werden, hat sie die Betroffenen zusammengebracht. Weiterlesen

Wegen Überfüllung geschlossen?

Corona: Bewährungsprobe für den Gleisdreieck-Park und seine Besucher

Für Sonntag ist echter Frühling mit Sonne und Wärme angesagt. Normalerweise wäre der Park dann rappelvoll. Ist das zu verantworten unter den aktuellen Bedingungen? Oder wird der Park Opfer seines Erfolges und muss wegen drohender Überfüllung geschlossen werden? Weiterlesen

 

Die ersten Sonnenstrahlen

Frühling im Gleisdreieckpark – Liebe in Zeiten des Corona-Virus

Bevor das erste Grün aus den Zweigen bricht, kündigen die Menschen den Frühling an im Gleisdreieckpark. Mit den ersten Sonnenstrahlen füllt sich der Park. Familien mit kleinen Kindern, Jugendliche, Sportler, Fußgänger und Radler. Alle Generationen sind anzutreffen. Alle paar Meter ist eine andere Sprache zu hören. Die meisten Besucher promenieren langsam auf den breiten Wegen. Es ist so voll, dass Radfahrer automatisch langsam fahren. Weiterlesen

Partizipation

Rückblick auf 5 Jahre Nutzerbeirat – Vorschläge für den zukünftigen Parkbeirat

Ohne Bürger, die sich einmischen, hätte es den Gleisdreieck-Park nicht gegeben. Der Parkbeirat, der jetzt neu gewählt werden wird, steht in dieser Tradition. Die jetzt anstehende Neuwahl des Parkbeirats ist ein Anlass zurückzublicken auf die letzten Jahre. Weiterlesen