Klimaneustart Berlin?

Vom Parkbeirat zum Bürger:innenrat

Auch im Möckernkiez arbeiten Menschen in der Gruppe Klimaneustart mit, die die Wahltage zum Parkbeirat im Gleisdreieck vom 1. bis 5. Oktober nutzen möchten, um Unterschriften für die Bildung eines Bürger:innenrates zu sammeln. Der Bürger:innenrat soll die Berliner Verwaltung dabei unterstützen, klimafreundliche Politik zu machen. Im folgenden der Aufruf der Initiative.

Wir machen unsere Umwelt

In Bezug auf die Klimakrise werden mittlerweile Viele in dieser Stadt aktiv. Dazu gehört „Klimaneustart Berlin“, die Klimabewegung, Politik sowie Berlinerinnen und Berliner verbinden wollen. Es geht um eine Beratungsmöglichkeit beim Berliner Senat. So ein Rat wird durch die Verwaltung gebildet, wobei einerseits das Zufallsprinzip beachtet wird, andererseits die Zivilgesellschaft abgebildet werden soll.

Die Pariser Bürgermeisterin Hidalgo will ihre Stadt mit Hilfe eines Bürgerrates mit einem klimafreundlichen Stadtentwicklungsplan ausstatten und Klimaneustart Berlin sammelt derzeit Unterschriften für eine Volksinitiative, damit ein Klima-Bürger:innenrat gebildet werden kann.

Beim globalen Klimastreik am 25.09.2020 haben wir ca. 5000 Unterschriften gesammelt. Aber wir brauchen noch mehr, obwohl bereits drei Parteien ihre Offenheit für solch einen Bürger:innenrat signalisiert haben. Deshalb werden wir auch vor Ort sein, wenn der Parkbeirat für den Gleisdreieckpark gewählt wird.

Weitere Infos hier: https://klimaneustart.berlin/.

Klimaneustart: Beim Unterschriftensammeln im Möckernkiez
Klimaneustart: Beim Unterschriftensammeln im Möckernkiez

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.