Umleitungen im Park

Inbetriebnahme der Yorckbrücke Nr. 17, Sperrung der Yorckbrücke Nr. 10

Am Donnerstag, den 20.06. wird die umgebaute und instandgesetzte Yorckbrücke Nr. 17 für Fußgänger und Fahrradfahrer eröffnet. Gleichzeitig wird die Yorckbrücke Nr. 10 gesperrt, die anschließend abgebaut und zur Sanierung abtransportiert werden soll. Yorckbrücke Nr. 10 ist die, über die jetzt der Verkehr zwischen Ostpark und Flaschenhals läuft. Für viele Fußgänger und Fahrradfahrer ist die Brücke eine wichtige, alltägliche Verbindung geworden. Deswegen hat die Grün Berlin GmbH zwei Vorschläge für Umleitungen gemacht, die auch vor Ort ausgeschildert sein werden.

Vorschlag 1, die Umleitungsstrecke im Park

Umleitung im Park

Vorschlag 2, die weiträumige Umleitung

verläuft vom Westpark an der Rückseite des Beachvolleyball (Achtung sehr holprig), über das Grundstück des Baumarktes Hellweg, kreuzt die Yorckstraße (leider noch nicht über die Yorckbrücke Nr. 5), erreicht über die Bautzener Straße den Nord-Süd-Grünzug entlang der Anhalter Bahn, der bis zum Bahnhof Südkreuz führt.

Die weiträumige Umleitung

Die Sanierung der Yorckbrücke Nr. 10 wird wahrscheinlich bis 2020 dauern. Die Yorckbrücke Nr. 10 stammt aus den 1930er Jahren. Bis 1994 haben die Züge zum Postbahnhof hier die Yorckstraße überquert. Die Brücke Nr. 10 ist in andere Bauweise erstellt als die ursprünglichen Yorckbrücken, die Ende des 19. Jahrhundert errichtet wurden. Sie ist wesentlich schwerer und solider gebaut, für höhere Lasten ausgelegt und weniger verrostet als die anderen Brücken. Auch ohne aufwendige Sanierung hätte sie noch jahrzehntelang den Fußgänger- und Fahrradverkehr tragen können.

Als der Park im Flaschenhals 2014 eröffnet wurde, war die Brücke gesperrt. Damals argumentiert die Senatsverwaltung, dass sie erst saniert werden müsse, bevor sie für den Verkehr freigegeben werden könne. Nach zahlreichen Protesten und Berichten von Abendschau und Tagesspiegel über die gefährliche Querung der Yorckstraße durch die Nutzer des Parks nördlich und südlich der Yorckstraße, wurde die Brücke dann doch freigegeben.

Siehe https://gleisdreieck-blog.de/2014/03/23/zwischen-gleisdreieck-und-flaschenhals-gefaehrliche-querung-der-yorckstrasse/

Dabei hätte man es auch belassen können. Dem Ziel, die Yorckbrücken als denkmalgeschütztes Ensemble zu erhalten, kommen wir durch die Sanierung der Yorckbrücke Nr. 10 nicht näher. Sinnvoller wäre gewesen, das Geld für die vor sich hin rostenden Brücken Nr. 12, 13, 16, 18, 19, 20 sowie 23 bis 30 zu verwenden.

Ergänzung 19.06.2019

Link zur Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Umweltschutz und der Grün Berlin GmbH

Baustelleninfo der Grün Berlin GmbH

Ein Kommentar zu “Inbetriebnahme der Yorckbrücke Nr. 17, Sperrung der Yorckbrücke Nr. 10

  1. Das ist komplett absurd die Brücke Nr. 10 zu schliessen, gleich nach der Eröffnung der neuen Brücke. Durch die Eröffnung der Brücke 17 wäre es endlich zur notwendigen Entlastung der Brücke Nr. 10 gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.