Ohne große Feierlichkeiten

Neuer Parkeingang am Yorckdreieck eröffnet

Ohne große Feierlichkeiten, als sei es das normalste der Welt, wurde vor ein paar Tagen ein neuer Eingang in den Westpark des Gleisdreiecks eröffnet. Er führt von der Yorckstraße über das Grundstück des Baumarktes Hellweg und ist nicht so schick wie die vom Atelier Loidl gestalteten Eingänge. Diesmal waren Leute am Werk, denen die Gestaltung völlig egal war. Insofern passt der Eingang zum Baumarkt. Und er funktioniert, er ist sogar „barrierefrei“, wenn man mal von den ästhetischen Barrieren absieht. Eine alte Dame aus Schöneberg konnte den Weg schon meistern – mit Rollator! Weiterlesen

Warten auf den ersten Unfall

Zwischen Gleisdreieck und Flaschenhals: gefährliche Querung der Yorckstraße

Die Bilder, am Sonntag innerhalb von wenigen Minuten (15:38 – 15:43 Uhr) an der Yorckstraße aufgenommen, sprechen für sich. Die Gitter an den Bordsteinkanten sind völlig wirkungslos. Die Straße ist brandgefährlich, die Menschen überqueren sie dennoch.

Unglaublich aber wahr: selbst die Menschen, die sich brav an die Regeln halten und statt den direkten Weg zwischen den beiden Parks den großen Umweg in Richtung Bautzener Straße auf sich nehmen, müssen feststellen, dass die neue Fußgängerampel auf der östlichen Seite der Bautzener Str. (siehe letztes Photo) auch nach vielen Monaten noch nicht in Betrieb genommen worden ist – sie müssen folglich DREI Fußgängerampeln benutzen um drei Strassen zu kreuzen – die Zufahrt zum Hellweg-Parkplatz, die Yorckstraße und Bautzener Str . . .

 

Baumarkt Hellweg eröffnet

Ordentliches Chaos auf der Yorckstraße

Seit Freitag ist der Baumarkt Hellweg in der Yorckstraße eröffnet. Verlief der Besuch anfangs noch etwas schleppend, waren am Samstag und Sonntag  der Parkplatz und der Laden dann richtig voll. Der Umsatz hat sicher gestimmt. Erstaunlich – aber das lag nicht allein an Hellweg – , dass ausgerechnet ein Wahlsonntag als verkaufsoffener Sonntag genutzt wurde. Weiterlesen

 

RBB Klartext über die Dr. Schröder GmbH

Wem gehört die Stadt?

Morgen wird der Baumarkt von Hellweg an der Yorckstraße eröffnet werden. Unter dem Titel „Wem gehört die Stadt“ berichtete gestern die Sendung Klartext vom RBB über die Dr. Schröder GmbH, die gegenüber die Bautzener Brache bebauen und dafür die Gebäude des „Umsteigers“, des Spätkaufs „Yorck-Grill“ und der Familie Mühlenhaupt abreißen lassen möchte. Der Zusammenhang zwischen der Dr. Schröder GmbH und dem Hellweg-Baumarkt: Herr Semer, der Eigentümer der Hellweg-Baumarktkette ist gleichzeitig Mehrheitsgesellschafter der Dr. Schröder GmbH. Weiterlesen

Rückblick auf die Einwohnerversammlung zum B-Plan Hellweg/Yorckdreieck

Hier ein kurzer Rückblick auf die von Edelgard Achilles und Matthias Bauer beantragte Einwohnerversammlung am 12. 02. 2013.

Der Vorschlag der Kreuzberger SPD, auf dem Yorckdreieck eine Wohnbebauung mit einem Hotel an der Straße zu machen, kam nicht an. Zu groß waren die Befürchtungen, dass damit ein Vielfaches an Baumassen auf dem Gelände abgeladen würde, dass dort kein gesundes Wohnen möglich sei und die Probleme der Yorckstraße noch verschärft würden. Durch diese Debatte trat das  eigentliche Anliegen der Versammlung  zeitweise in den Hintergrund, nämlich die im B-Planverfahren im Oktober 2012 eingereichten Stellungnahmen, in denen bestimmte Veränderungen des Baumarkts gefordert wurden und die von den Stadtplanungsämtern nicht berücksichtigt worden waren.  Weiterlesen

Einwohnerversammlung Bebauungsplan Hellweg/Yorckdreieck

Durchführung der ersten Einwohnerversammlung in Tempelhof-Schöneberg

Die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, Frau Petra Dittmeyer, organisiert mit ihren Büromitarbeiterinnen, die erste Einwohnerversammlung im Bezirk.

Gegenstand einer Einwohnerversammlung ist die Erörterung wichtiger Bezirksangelegenheiten mit der jeweiligen betroffenen Einwohnerschaft. Die Versammlung hat keine Beschlussrechte.

Die Einwohnerinnen und Einwohner in direkter Nachbarschaft des Yorckdreiecks sind empört, da ihre bisherigen Änderungswünsche zum Bauvorhaben „Hellwig-Baumarkt“ im Bebauungsplanverfahren nicht hinreichend berücksichtigt wurden. Deshalb haben zwei Anwohner einen Antrag auf Einberufung einer Einwohnerversammlung gestellt, dem Mitte Januar durch einstimmigen Beschluss der BVV gefolgt wurde.

Die erste Einwohnerversammlung findet statt

am Dienstag, dem 12. Februar 2013, um 19:00 Uhr, in der Mensa der Havelland Grundschule, Kolonnenstraße 30, 10829 Berlin (Nord-Schöneberg).

Petra Dittmeyer, Vorsteherin:

„Die Organisation und Durchführung ist für das BVV Büro Neuland. Die anderen Bezirke sind auch schon gespannt, über welche vielfältigen Erfahrungen ich dann berichten kann.“

Die Veranstaltung wird auf alle Fälle von ihr ergebnisoffen moderiert.

Kontakt: Büro der Bezirksverordnetenversammlung, Tel. 90277-4444

Einwohnerversammlung Yorckdreieck  am 12-02-13, PDF-Dokument

Frühere Artikel zum Yorckdreieck: https://gleisdreieck-blog.de/category/yorckdreieck/