Fahrradtour Schöneberger Schleife

Bezirksstadtrat Schworck lädt ein:

Samstag, 10.10.2009
11:00 Uhr – 12:30 Uhr | Tour (Radtour)

Südkreuz | Geführte Radtour im Zuge der Schöneberger Schleife

Treffpunkt: Bautzener Str. Ecke Yorckstr. | Anmeldung erforderlich!
Die Schöneberger Schleife steht am Beginn der Realisierung. Es soll die vorgesehene Vernetzung der Stadträume mit den Ausblicken auf weitere Stadtumbauprojekte erfahren werden; unterwegs: Besichtigung der Baustelle Havellandschule.

Organisation der Anmeldungen: Büro Herwarth und Holz (Im Auftrag von SenStadt) Tel: 616 54 78-0
Flyer zu allen Veranstaltungen der Stadtumbauwoche (4.10.-11.10.2009) erscheint in Kürze
Weitere Infos: http://www.stadtumbau-berlin.de/Schoeneberger-Schleife-Basiskonzept.4565.0.html

Oliver Theel
Büro Bezirksstadtrat Schworck
Rathaus Tempelhof
Tempelhofer Damm 165
12099  Berlin
Tel.-Nr.: (030) 90277 – 8703
Fax-Nr.:  (030) 90277 – 8714

 

Auf zum Hornstrassenfest!

„In der Nachbarstrasse, der Hornstrasse, gibt es das jährliche Hornstrassenfest für Familien, Kinder und Musikliebhaber am kommenden Samstag.
Der Konsum Terror sonstiger Strassenfeste ist nicht (also wirklich nicht vorhanden) und das macht die Sache so symphatisch ! Mitmachen erlaubt und erwünscht!“ Das schreibt  grossbeeerenstrasse.blogspot.com/.  Danke, das habt ihr gut gesagt.

Und hier das das aktuelle Fest-Programm:
Weiterlesen

Atelier Loidl: Planen wie im Spiel

„Entwurf Westpark Stand 24.06.2009“. Unter diesem Titel liegen seit einigen Wochen die Planungen für den Potsdamer Güterbahnhof vor. Zugegeben: immer „Potsdamer Güterbahnhof“, „Anhalter Güterbahnhof“ zusagen ist etwas anstrengend, deswegen hatte sich ja „Gleisdreieck“ als Synonym für das Ganze eingebürgert. Nun aber planen Atelier Loidl und Grün Berlin isoliert für einen Teilbereich  des Potsdamer Güterbahnhofs. Mal sehen, ob sich der Name Westpark durchsetzt, und welcher Name dann für den südlichen Bereich gewählt wird. Denn das, was hier vorgelegt wurde, ist ein amputierter Plan, nur für einen Teilbereich, der wichtige Zusammenhänge und Verbindungen einfach ausblendet. Weiterlesen

Obst auf den Tisch

In konstruktiver Atmosphäre – und gut versorgt mit Äpfeln, Pflaumen, Birnen und Weintrauben aus den Kleingärten – hat am 9. 09. 09 die zweite Sitzung des runden Tisches zum Thema Kleingärten und Sport auf dem Gleisdreieck stattgefunden. Unter der Leitung von Bürgermeister Franz Schulz diskutierten Bezirksstadträtin Frau Klebba, Vertreter von Sportverbänden, der Kleingärtner und des Kleingartenverbands, der AG Gleisdreieck, der Senatsverwaltung und der Grün Berlin GmbH die räumlichen Alternativen für die Lokalisierung des Sports auf dem Gleisdreieck. Weiterlesen

Am 12.09.2009 wieder „Hornstraßenfest“

Liebe Nachbarn,

In diesem Jahr wird das Kiezfest in der Hornstraße wieder im Eingangsbereich vor und im großen Hof hinter der Christuskirche stattfinden. Bei Regen fällt der Hof als Veranstaltungsort aus und die Musik wird unter das Dach des Kircheneingangs verlegt.
Organisiert wird das Fest von der Kiezzeitschrift „Kreuzberger Horn“, dem „MöckernKiez e.V.“ und der „AG Gleisdreieck e.V.“ in bewährter Zusammenarbeit mit der Jesus Christus-Gemeinde und dem Lokal „CARABAO“ – beide zuständig für Speisen und Getränke.
Neben politischen Parteien werden wieder Stände zahlreicher Initiativen zum Budenzauber beitragen und ihre Anliegen – garniert mit kleinen Leckereien – vertreten. Zwischen den Ständen organisiert die Nachbarschaft aus dem Großbeerenkiez den Kindertrödel.
Also es warten Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und Gezapftes sowie viel Live Musik auf die Besucher. Bis 17 Uhr gibt es folgende Gratisauftritte:

  • Auftritt der Trommlergruppe von der Adolf-Glasbrenner-Schule
  • Auftritt eines jugendlichen Klarinettenspielers vom „Möckernkiez e.V.“
  • Auftritt des Gesang-Duos „Angelique und Joffrey“ vom „Möckernkiez e.V.“ mit Flot-Pop-Songs

Der zweite Teil des Musikprogramms beginnt um 17 Uhr 30 mit der

  • Samba-Socks Band „Super Dadjée“ (gesponsert vom Lokal„CARABAO“)

Dieser folgt ab 20 bis 22 Uhr

  • Die Band „HardBeatFive“ (Gesponsert von Spenden der „Kirchengemeinde“ und des „Möckernkiez e.V.“ sowie vom „Kreuberger Horn“ über Standgebühren)

Wir bitten um Unterstützung

Wir bitten alle Nachbarn um Mithilfe bei der Organisation von Kindertrödel. Auch Spenden sind mehr als nur Willkommen. Denn auf solche sind wir angewiesen, sei es in Form von Nahrhaftem oder in Form von Barem. Die Musik, soweit von CARABAO nicht gesponsert, muss aus Spenden und Standeinnahmen finanziert werden.

Kontakte: Jürgen Enkemann, Tel. 030-215 13 57, j.enkemann@t-online.de. Christian Schmidt-Hermsdorf , Tel. 030-215 86 48, mobil: 0176-486 19 400, csmaximilian@aol.com .
Bankverbindung: GLS Bank, BLZ 430 609 67, Kontoinhaber “Möckernkiez e.V.”, Konto-Nr. 110 199 3800,

Aufruf zum Hornstrassenfest am 12. 09. 2009, PDF-Dokument

Willkommen im Paradies, Wandelkonzert durch bezaubernde Gärten

Gärten der Kolonie am POG, Bülowstr. 68
Samstag ab 17 Uhr

Musikalische Führung durch die Gärten der Kolonie am P.O.G. (Postdamer Güterbahnhof)

Treffpunkt: 17 Uhr, Bülowstr. 68
(auf der Grünanlage, neben der Nummer 68, am Bülowbogen)

Führung: Klaus Trappmann (Vorstand der Gärten der Kolonie am P.O.G.)
Musikalische Begleitung: 13 Halbe Atü – riskante Blasmusik
Joachim Schulze, Klaus Schäfer, Ralf Schwensfeger, Michael Götz, Konrad Ritterbusch, Gundula Daerr, Martin Krause.

1. Station: Duo Jazz und klassische Musik
Ruth Sixtus (Klarinette) und Astrid Wieth (e-Klavier)

2. Station: Spanische und lateinamerikanische Lieder
Eduardo Solana (Guitarre und Gesang), Ana Paulina Solano Müller (Gesang) und Maya Alban Zapata (Gesang)

3. Station: Lesung
Tom Königsdorff, Die Glocke von Schiller

4. Station: Erzählungen und Geschichten
Siggi Hölzel, einer der älteren Laubenpieper erzählt über die vergangene Zeit.

5. Station: Ausstellung ‚Sommeratelier‘
Friederike Büchner, Arbeiten von Kindern und Jugendlichen,
Lisa-Marie Droste, Luisa Flaspöhler, Djamila Rachot
„Special Gast“: Gunnar Müller, lyrischer Bariton aus Chemnitz (Gesang), Stefan Schmidt (e-Klavier)

6. Station: Tanz vor dem Vereinshaus
Alváro Roldán und Ana Paulina Solano Müller tanzen „Sevillanas“ (Flamenco).

Die Veranstaltung ist Teil der Magistrale 2009, Kunst und Kultur in der Potsdamer Straße

Nützt die Öffnung des Tempelhofer Feldes dem Gleisdreieck?

Spät, aber doch überraschend kam vor ein paar Tagen die Meldung, dass das Tempelhofer Feld nun schrittweise geöffnet werden soll. Dabei ist es erst wenige Wochen her, dass der Senat den Zaun um die brachliegende Wiese mit Polizeigewalt hat verteidigen lassen. Nun sollen ab Herbst geführte Touren stattfinden, ab Oktober können Sportler die Softballfelder nutzen (am Columbia Damm in der Nähe der Rosinenbomber). Ab Mai kommenden Jahres wird das Feld schließlich täglich geöffnet sein. Parallel zur Öffnung soll ein mehrstufiges Bürgerbeteiligungsverfahren stattfinden. Weiterlesen

Grün Berlin bietet Führung und Ausstellung an

Im Rahmen der Veranstaltungen des deutschen Technikmuseums ( Großes Museumswochenende für Entdecker auf dem Gelände des alten Anhalter Güterbahnhofs)  am Wochenende vom 4. bis zum  6. September bietet die Grün Berlin GmbH

Führung und Ausstellung zum „Park auf dem Gleisdreieck“

an. Treffpunkt für die Führungen ist am Sonntag um 11, 13 und um 15 Uhr an  einem Informationsgebäude am Ende der Ladestraße hinter dem „Science Center Spectrum“.
Infos auf der Seite des Deutschen Technikmuseum

Zur Erinnerung:  noch vor wenigen Wochen, am Tag der Langen Tag der StadtNatur am 5. Juli diesen Jahres, hat Grün Berlin erklärt

„Grün Berlin kann Führungen über den Ostpark nicht genehmigen, da die Verkehrssicherheit auf der Baustelle nicht gewährleistet werden kann . . . “