Im Heuboden

Unterm Potsdamer Platz

Zuerst erschienen auf mittendran.de

Im Quartier Potsdamer Platz verläuft seit den 1930er Jahren ein S-Bahn-Tunnel durch die Ebertstraße bis kurz vor das Brandenburger Tor. Dieser Tunnel wird im Bahner-Jargon „Heuboden“ genannt und als Abstellanlage für S-Bahnzüge genutzt. Auch nach Süden hin ist sind Tunnelstutzen erhalten, und Bauvorleistungen und Flächenfreihaltungen sind parallel zur U-Bahn-Strecke bis auf Höhe des  Bahnhofs Mendelssohn-Bartholdy-Park erfolgt. 

Hier soll einmal die S 21 durchfahren, um anschließend auf einer neuen Brücke den Landwehrkanal sowie das Parkhaus Gleisdreieck zu überqueren. Am Gleisdreieck wird es dann einen Umsteigebahnhof zur U1, U3, und U2 geben. Der Bau ist bis 2030 vorgesehen. Mark Rautenberg hatte Gelegenheit, u.a. die Tunnelstutzen im jetzigen Zustand zu fotografieren. Dazu gibt es auf seiner Website Fotos vom Fernbahn-Nord-Süd-Tunnel, der im Bau befindlichen S 21 Nord und U-Bahn-Tunneln. Aktuelle Bilder von hoher Qualität, die wir Ihnen hier präsentieren:

Mehr von Mark und seinen Fotos gibt es auf https://www.kabgrafie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert