Rückblick auf die Einwohnerversammlung zum B-Plan Hellweg/Yorckdreieck

Hier ein kurzer Rückblick auf die von Edelgard Achilles und Matthias Bauer beantragte Einwohnerversammlung am 12. 02. 2013.

Der Vorschlag der Kreuzberger SPD, auf dem Yorckdreieck eine Wohnbebauung mit einem Hotel an der Straße zu machen, kam nicht an. Zu groß waren die Befürchtungen, dass damit ein Vielfaches an Baumassen auf dem Gelände abgeladen würde, dass dort kein gesundes Wohnen möglich sei und die Probleme der Yorckstraße noch verschärft würden. Durch diese Debatte trat das  eigentliche Anliegen der Versammlung  zeitweise in den Hintergrund, nämlich die im B-Planverfahren im Oktober 2012 eingereichten Stellungnahmen, in denen bestimmte Veränderungen des Baumarkts gefordert wurden und die von den Stadtplanungsämtern nicht berücksichtigt worden waren.  Weiterlesen

 

Bürgerbeteiligung ?

Auslegung der Bebauungsplanunterlagen für den Baumarkt Hellweg im Yorckdreieck

Seit Montag liegen sie nun aus, die Unterlagen zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan VI-140fa VE „Yorckdreieck“ im Rahmen der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch. Entstehen soll im Yorckdreieck ein Bau- und  Gartenmarkt und ein Zoohandel der Firma Hellweg mit 12.600 m² Verkaufsfläche, 230 Parkplätzen und einem Fußballplatz auf dem Dach. Gut zwei Jahre haben der Investor, die Gutachter und Ingenieure, diverse Behörden der Bezirke F’Hain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg und der Senatsverwaltung an den Unterlagen gearbeitet. Weiterlesen

Anhörung im Sportausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses

„Zukünftige Nutzung des Freiflächenareals am Gleisdreieck für den Berliner Sport“. Unter diesem Titel hat die Fraktion der CDU eine Anhörung beantragt im Ausschuss für Sport des Berliner Abgeordnetenhauses. Eingeladen zur Anhörung sind bisher ein Vertreter/in von Türkiyemspor, Franz Schulz, Bürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg und Matthias Bauer, Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck. In der selben Sitzung wird auch über einen Antrag der CDU mit dem Titel „Endlich eine dauerhafte Heimat für Türkiyemspor“  diskutiert. Der Stadtplanungsausschuss hatte diesen Antrag am 9. September abgelehnt.

Hier der Antrag der CDU als PDF-Dokument

Gleisdreieck im Ausschuss Stadtplanung und Umwelt

In der gemeinsamen  Sitzung der Ausschüsse  für Stadtplanung und Bauen sowie Umwelt, Verkehr und Wohnen des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg am Dienstag, den 7. 12. 2010 um 18:30 Uhr wird die Grün Berlin GmbH die Planungen für den Westpark vorstellen. Die Sitzung ist öffentlich.

Raum:     Rathaus Kreuzberg, Sitzungssaal 1053
Ort:     Yorckstr. 4-11

 

Wenig durchdachte Intervention zum geplanten Hellweg-Baumarkt im Yorckdreieck

SPD und Grüne in Tempelhof-Schöneberg vergessen den Sport

Gemeinsam haben Abgeordnete der Grünen und der SPD Tempelhof-Schöneberg einen  Antrag zum geplanten Hellweg-Baumarkt im Yorckdreieck verfasst, der in der kommenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 27. 10. 2010 im Rathaus Schöneberg behandelt werden soll. Hauptsächlich geht es den Autoren des Antrags um eine andere Lage des Gebäudes auf dem Grundstück. Weiterlesen

 

Infoveranstaltung zum Yorckdreieck

Hellweg präsentierte sich im Rathaus Kreuzberg

Gut gefüllt war der Saal des Rathaus Kreuzberg zur Infoveranstaltung Yorckdreieck am 7. 10. 2010. Eingeladen zur Bürgerversammlung hatte die Geschäftsführung von Hellweg, die auch mit mehreren Personen auf dem Podium saß, darunter der Inhaber Reinhold Semer. Bürgermeister Schulz von Friedrichshain-Kreuzberg und der Tempelhof-Schöneberger Baustadtrat Krömer saßen dagegen im Publikum zusammen mit vielen BVV-Abgeordneten aus beiden Bezirken und zahlreichen Anwohnern. Weiterlesen

Repräsentative und partizipative Demokratie

Gleisdreieck im Abgeordnetenhaus und auf dem Planungsforum vor Ort

Im September gab es zwei öffentliche Veranstaltungen, auf denen die Planungen für den Westpark des Gleisdreiecks vorgestellt wurden, am 6. September eine Anhörung im Ausschuss für Stadtentwicklung des Berliner Abgeordnetenhauses und am 27. September das Planungsforum im Gemeindesaal der 12-Apostel-Kirchengemeinde an der Kurfürstenstraße. Weiterlesen

Infoveranstaltung zum Hellweg-Baumarkt im Yorckdreieck

Hier der offizielle Einladungstext:

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner,
die Firma HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG plant die Errichtung eines modernen Bau- und Heimwerkermarktes mit Gartencenter auf dem Grundstück „Yorck-Dreieck“. Der Grundstückserwerb ist bereits erfolgt.
Im Rahmen einer Bürgerversammlung – an der neben den Bezirksverordneten der beteiligten Bezirke auch der Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg, Herr Dr. Schulz, sowie der Bezirksstadtrat für Bauwesen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Herr Krömer, teilnehmen werden – möchten wir Sie gern über unser Projekt informieren. Hierzu laden wir Sie herzlich zu einem Informationsabend rund um unser Bauvorhaben ein.
Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 07.10.2010 um 18:00 Uhr im BVV-Saal des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg, Dienstgebäude Yorckstraße 4 – 11, 10965 Berlin stattfinden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Gelegenheit nutzen, sich umfassend über unser Vorhaben zu informieren.
Selbstverständlich können Sie in der Veranstaltung auch Ihre persönlichen Vorstellungen und Erwartungen an uns herantragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Interesse.

HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG
Katharina Scharfstädt
Geschäftsführung Liegenschaften

 

Ein hartes Stück Arbeit

Neuer Plan für den Westpark

In fünf intensiven Sitzungen seit April diesen Jahres wurde in der projektbegleitenden Arbeitsgruppe der Plan für den Potsdamer Güterbahnhof, den westlichen Teil des Gleisdreiecks überarbeitet. Mit dabei waren die Vertreter der Senatsverwaltung, der Grün Berlin GmbH, die Landschaftsarchitekten des Atelier Loidl, Vertreter der Bezirke F’Hain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg, die gewählten Anwohnervertreterinnen, Vertreter der beiden Quartiersräte Magdeburger Platz und Schöneberger Norden und ein externer Moderator, Herr Seebauer vom Büro Swup.
Der neue Plan für den Westpark unterscheidet sich stark von dem Entwurf, der im letzten Jahr im November auf dem Planungsforum in der Elisabeth-Klinik vorgestellt wurde. Die Architekten vom Atelier Loidl haben in den neuen Plan die wesentlichen Änderungswünsche und Anregungen aller Beteiligten eingearbeitet und ein sinnvolles Ganzes daraus entwickelt. Hier ist der neue Plan:
Weiterlesen