Rot-Grüne Baumfällgemeinschaft

Wannseebahngraben: Bürgerbeteiligung mit Geschäftsordnungstricks und Kettensägen beenden?

In der Bezirksverordnetenversammlung in Tempelhof-Schöneberg am vergangenen Mittwoch haben die beiden Parteien von SPD und Grünen in der BVV mit ihrer Mehrheit für einen Beschluss gesorgt, die Planungen für den Wannseebahngraben zügig umzusetzen. Mit „zügig“ ist hier gemeint, dass die Fällung der 91 Bäume noch vor Beginn der Vegetationsperiode am 1. März passieren soll, also in der kommende Woche. Eventuell schon ab Morgen könnten Frühaufsteher vor Ort miterleben, wie Grüne und SPD eine ihnen unliebsame Debatte durch den Einsatz von Kettensägen beenden lassen. Weiterlesen

 

Welches Stück Stadt kann hier entstehen?

Zentrale Landesbibliothek am Gleisdreieck?

von Matthias Bauer

Heute Nachmittag, ab 16 Uhr wird der dritte Bürgerdialog zum Baufeld „Urbane Mitte“ im Deutschen Technikmuseum (Trebbiner Straße 9) stattfinden. Welches Stück Stadt kann hier entstehen? lautet das Motto der Veranstaltung. Könnte es ein Stück Stadt werden mit 50.000 m² für Bildung, Kultur und Begegnung? Ist der Neubau für die Zentrale Landesbibliothek hier auf dem Baufeld am U-Bhf. Gleisdreieck vorstellbar? Weiterlesen

Geschäftsordnungstrickser

Grünzug im Wannseebahngraben: SPD und Grüne wollen Bürgerbeteiligung aushebeln

1.162 Einwohnerinnen haben den Einwohnerantrag nach §44 Bezirksverwaltungsgesetz der BI Crellestraße unterschrieben, mit dem Ziel eine naturschonende Lösung für den Grünzug im Wannssebahngraben zu finden. Im Bezirksverwaltungsgesetz heißt es in §44 Weiterlesen

 

Abspecken lohnt sich

Baubeginn des Fahrradwegs Berlin-Leipzig zwischen Monumentenbrücke und Alfred-Lion-Steig

Ca. 20 Personen waren der Einladung des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg gefolgt zur „Bürgerinformation im Rahmen des Baubeginns Fernradweg Berlin-Leipzig zwischen Monumentenbrücke und Alfred-Lion-Steig“ vor Ort auf der Kolonnenbrücke am 10. 02. 15. Hier kurz zusammengefasst das wichtigste: Weiterlesen