Bauvorhaben entlang der Grüntangente

Fällung von drei alten Linden in der Crellestraße angekündigt

Nicht nur an der Bautzener Brache und an der Flottwellstraße, an vielen Stellen entlang des Bahngeländes zwischen Potsdamer Platz und Gasometer sind Bauvorhaben geplant, die einerseits von der Vision Grüntangente profitieren, sie aber gleichzeitig massiv beschädigen, z. B. an der Eylauer Straße und jetzt auch an der Crellestraße. Dort sollen am Mittwoch, den 12. 06. 13 drei alten Linden gefällt werden, weil ihre Kronen etwas über die Grundstücksgrenze ragen. Die Kritik der Anwohner und Naturschutzverbände scheint machtlos zu sein, ebenso die Politik. In einem klugen Artikel unter der Überschrift „Die Kapitulation des Bezirks“ beschreibt der Rote-Insel-Blog die Situation:

Drei Linden sollen nächste Woche gefällt werden, drei gesunde Bäume, die Investoreninteressen und einem Luxus-Neubau im Wege stehen. Die Vorgänge in der Crellestraße stehen dabei exemplarisch für etliche aktuelle Vorhaben entlang ehemaligen Eisenbahngeländes, das nach und nach umgewidmet wird sowie der Taten- oder Hilflosigkeit der Bezirke und der Landespolitik gegenüber Investoren, die ihre Interessen ohne jede Rücksicht auf Bevölkerung und Anwohner durchsetzen.

Frühaufsteher gesucht

Am Mittwoch, den 12. 06. 2013 könnte es ernst werden für die Linden. Entsprechende Straßenschilder sind aufgestellt worden. Die Baumfällungen können von Mittwoch, den 12. 06. an bis Freitag, den 14. 06. 13 zwischen 7 und 17 Uhr erfolgen, heißt es auf der Website Crellekiez Zukunft.

Links

Share

Ein Kommentar zu “Fällung von drei alten Linden in der Crellestraße angekündigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.