Pressemitteilung des BUND zur Eröffnung des Westparks

BUND: Chancen für eine Pflanzen, Tieren und Menschen nützliche Grünfläche vertan

In einer Pressmitteilung begrüßt auch der BUND (BUND für Naturschutz Deutschland) die Eröffnung des Westparks des Gleisdreiecks. Gleichzeitig weist der BUND jedoch auch darauf hin, dass eine mehr naturnahe Gestaltung gewünscht und möglich gewesen wäre, und dass der Senat schlecht verhandelt habe gegenüber der VIVICO. Die neuen Baufelder an der Flottwellstraße werden nach Auffassung des BUND eine klimatisch effektive Grünverbindung Richtung Potsdamer Platz verhindern. Link zur Pressemitteilung auf den Seiten des BUND

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.