Die KandidatInnen für die Wahlen zur Anwohnervertretung Gleisdreieck

Auf der Sitzung der Initiativenplattform Gleisdreieck am Mittwoch, den 18. 05. 2011 haben neun Personen sich bereit erklärt, bei den Neuwahlen zur Anwohnervertretung Gleisdreieck am 25. 05. 11 zu kandidieren. Zwei Kandidaten haben ihre Kandidatur per Email an die Wahlkommission erklärt. Hier die elf KandidatInnen in alphabetischer Reihenfolge:

  • Edelgard Achilles
  • Wolfram André
  • Achim Appel
  • Frieder Beckmann
  • Ruth Dittmar
  • Martin Lautensack
  • Elisabeth Meyer-Renschhausen
  • Norbert Rheinlaender
  • Matthias Seidenstücker
  • Klaus Trappmann
  • Volkmar Wohlgemuth

Die Wahlen finden am 25.5.2011 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal Wartenburgstraße 7 in Kreuzberg statt. Wahlberechtigt ist jede/r, die/der in den angrenzenden Stadtteilen wohnt, dort arbeitet oder in Projekten, Vereinen usw. engagiert ist. Das Wahlgebiet: das Stadtgebiet östlich des Gleisdreieckparks bis zum Mehringdamm, im Norden bis zum Landwehrkanal, im Süden bis zur Kreuzbergstraße / Monumentenstraße und westlich des Parks bis zur Potsdamer Straße.

Zum Ablauf der Wahlveranstaltung:

  • Begrüßung
  • Bericht der bisherigen AnwohnervertreterInnen
  • Aussprache
  • Vorstellung und kurze Fragen an die elf KandidatInnen: ca.5 Minuten pro Person
  • geheime Wahl: jeder Teilnehmer hat sechs Stimmen und wählt damit Vertreter und Stellvertreter in einem Wahlgang. (Die 3 KandidatInnen mit den meisten Stimmen werden als AnwohnerverterterInnen und Platz 4 bis 6 der Zählliste als StellvertreterInnen gewählt, die Plätze 7 bis 11 sind NachrückerInnen.)
  • Auszählung der Stimmen und Feststellung des Ergebnisses
  • Ausblick und Verabschiedung

Externe Moderation der Wahlveranstaltung:

Katrin Fleischer, Initiative Berlin 21

Die Wahlkommission der Initiativenplattform Gleisdreieck

Gabriele Hulitschke und Matthias Bauer

Die Kandidaten für die Anwohnerwahlen Gleisdreieck 20-05-11, PDF-Dokument

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.